06.08.2021 / Communiqués / /

Parteibasis stimmt Namensänderung deutlich zu

In der ersten konsultativen Urabstimmung der Parteigeschichte konnte sich die Parteibasis der CVP Kanton Solothurn zu einer allfälligen Namensänderung hin zu Die Mitte Kanton Solothurn äussern. Von den fast 900 Teilnehmenden sprachen sich 77 Prozent für eine Namenänderung aus. Es ist nun an den Delegierten der Kantonalpartei, die Namensänderung statutarisch zu beschliessen. Der kantonale Parteivorstand beantragt der Delegiertenversammlung vom 19. August eine entsprechende Statutenänderung einstimmig.

Am 28. November 2020 entschieden die Delegierten der Bundespartei ihren Namen in Die Mitte zu ändern. Dies nach einem umfassenden Strategieprozess inklusive einer Urabstimmung bei allen Mitgliedern der Partei.

Um auf kantonaler Ebene den Delegierten vor ihrem Entscheid über einen Nachvollzug dieser Namensänderung ein Stimmungsbild der Parteibasis zu bieten, führte die Kantonalpartei im Juli 2021 eine brieflich durchgeführte konsultative Urabstimmung durch, in welcher sich die Parteibasis für eine Beibehaltung des heutigen Namens oder eine Namensänderung hin zu Die Mitte Kanton Solothurn aussprechen konnte. Das Wahlbüro, bestehend aus einem Vertreter aus jeder Amteipartei, zählte anschliessend die 874 eingegangenen Stimmen aus und meldete dem Parteivorstand folgendes Resultat: 200 Personen stimmten für eine Beibehaltung des Namens, während sich 665 Personen eine Namensänderung wünschen. Zwei Stimmzettel blieben leer, sieben Stimmzettel waren ungültig.

Der Parteivorstand hat vom Resultat Kenntnis genommen und empfiehlt nun den Delegierten, die Namensänderung an der nächsten Delegiertenversammlung vom 19. August auch statutarisch zu beschliessen. Der entsprechende Antrag an die Delegiertenversammlung wurde im Parteivorstand einstimmig verabschiedet.

Nationalrat Stefan Müller-Altermatt, Parteipräsident a.i. der Kantonalpartei, freut sich über das deutliche Verdikt: «Die Parteibasis hat sich klar für den Aufbruch ausgesprochen. Wir werden unseren Werten Freiheit, Solidarität und Verantwortung auch als Die Mitte treu bleiben.»

Stimmen die Delegierten der Namensänderung am 19. August an der Delegiertenversammlung in Oensingen zu, tritt die Partei ab dem 1. Januar 2022 als Die Mitte Kanton Solothurn auf.

Kontakt