09.03.2021 / Communiqués / /

CVP Kanton Solothurn nominiert Sandra Kolly-Altermatt und Thomas A. Müller für den zweiten Regierungsratswahlgang

Die CVP Kanton Solothurn hat an ihrer Delegiertenversammlung vom 9. März 2021 Thomas A. Müller und Sandra Kolly-Altermatt für den 2. Wahlgang der Regierungsratswahlen nominiert. Der Lostorfer Gemeindepräsident und die Neuendörfer Kantonsrätin belegten im 1. Wahlgang als beste Nicht-Gewählte Rang 4 und 5. 

Die CVP Kanton Solothurn zog an ihrer Delegiertenversammlung auch Bilanz über die Ergebnisse der Kantonsratswahlen. Die Partei ist zufrieden, alle 20 Sitze gehalten zu haben. Der leichte Verlust von Wähleranteilen ist vor allem auf die gleichzeitig stattfinden nationalen Abstimmungen und die damit veränderte Mobilisierung zurückzuführen.

Parteivizepräsident Stefan Müller-Altermatt und Wahlkampfleiter Glenn Steiger dankten insbesondere den 87 Kantonsratskandidierenden für ihren grossen Einsatz im Wahlkampf, welcher unter den Corona-Massnahmen nicht einfach zu bestreiten war. Die beiden sind überzeugt, dass die CVP mit einem ebenso grossen Engagement auch die Verteidigung der beiden Regierungsratssitze sicherstellen kann.

Auch die Kandidierenden für den Regierungsrat, Sandra Kolly-Altermatt und Thomas A. Müller, schlossen sich dem Dank an. Sie gehen motiviert und zuversichtlich in den 2. Wahlgang. Nebst der EVP gab gestern die glp Kanton Solothurn bekannt, dass sie Müller und Kolly-Altermatt unterstützt.