09.02.2020 / Communiqués / Finanzen /

Die CVP freut sich über die Zustimmung zur kantonalen Steuervorlage

Die Solothurnerinnen und Solothurner stimmten der kantonalen Umsetzung zur AHV-Steuervorlage zu. Die CVP freut sich über die grosse Zustimmung von 73.5 % zu diesem für den Kanton wegweisenden Geschäft. Dank der Annahme erhält der Wirtschaftsstandort Solothurn rasch die notwendige Rechtssicherheit und hat im Vergleich zu den Nachbarkantonen Bern und Aargau eine komfortable Ausgangslage.

Für die CVP Kanton Solothurn stellt die angenommene kantonale Vorlage unter den gegebenen Umständen eine gute Alternative dar. Mit der Zustimmung kann nun unverzüglich mit der Umsetzung der Steuerreform auf kantonaler Ebene begonnen werden. Die CVP geht davon aus, dass somit namhafte Arbeitsplätze und Steuererträge im Kanton Solothurn gehalten werden können. Aufgrund der maximalen Ausschöpfung der bundesrechtlichen Möglichkeiten für Forschung und Entwicklung sowie der Patentbox und der steuerlichen Entlastung der natürlichen Personen sind wir überzeugt, dass unser Kanton ein attraktiver Standort bleibt.

Dank den zahlreichen flankierenden Massnahmen, einer angemessenen Gegenfinanzierung sowie dem Ausgleich mit den Gemeinden ist die Steuerreform verträglich für die Gemeinden und schlussendlich gewinnbringend für die gesamte Bevölkerung. Ausserdem wurde die Vereinbarkeit von Beruf und Familie deutlich verbessert. Als Vertreterin einer sozialen Marktwirtschaft war es der CVP stets ein Anliegen eine austarierte Lösung zu erreichen.

Die CVP wird die Entwicklung der Steuern und der öffentlichen Finanzen weiterhin eng begleiten und will vernünftige Entlastungen für die natürlichen Personen erreichen.

Kontakt