30.08.2019 / Communiqués / /

CVP Kanton Solothurn lanciert Crowdfundingaktion

Der Wahlkampf für den National- und den Ständerat im kommenden Herbst kostet sämtliche Parteien wieder einmal viel Geld. Die CVP ist als Volkspartei auf viele Kleinspender angewiesen. Bei der Spendengewinnung geht sie nun neue Wege und lanciert deshalb zum ersten Mal eine Crowdfundingaktion.  

Die CVP Kanton Solothurn finanziert sich bisher klassisch hauptsächlich über Mandatsabgaben sowie zahlreiche Kleinspenden. Um diese Basis zu vergrössern hat sie nun über die Plattform www.wemakeit.com eine Crowdfundingaktion lanciert. Die Besonderheit daran: für die finanzielle Unterstützung können sich die Spenderinnen und Spender eine symbolische Belohnung aussuchen.

In zwei Videos präsentieren Kandidierende der CVP Kanton Solothurn die von ihnen angebotenen Belohnungen. – ein wenig Selbstironie darf dabei natürlich nicht fehlen. Von frischer Biomilch über eine Twizzyfahrt im Naturpark oder einem Theaterbesuch bis hin zum Abendessen in der Galerie des Alpes gibt es eine grosse Zahl verschiedener Belohnungen, welche das breite Spektrum der Kandidierenden der Volkspartei bestens abbilden.

Transparent ist die CVP Kanton Solothurn auch bei der Verwendung der finanziellen Mittel. Auf der Crowdfundingplattform ist aufgeführt, was sie die verschiedenen Wahlkampfmassnahmen im Detail kosten. Die Partei erhofft sich durch die Crowdfundingaktion mindestens
Fr. 10’000.– einnehmen zu können. Das Wahlkampfbudget beträgt total rund Fr. 150’000.–

Kontakt