26.08.2016 / Communiqués / /

Parolenfassung zu den Eidgenössischen Abstimmungen vom 25. September

An ihrer Delegiertenversammlung in Oensingen hat die CVP Kanton Solothurn die Parolen zu den kommenden eidgenössischen Abstimmungen gefasst. Bei allen drei Vorlagen gab es deutliche Entscheide der Delegierten.

Mit 70 Nein gegenüber 2 Ja bei 2 Enthaltungen folgte die CVP deutlich ihrem Nationalrat Stefan Müller-Altermatt welcher für ein Nein zur Volksinitiative «Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft» (Grüne Wirtschaft) plädierte.

Auch beim Bundesgesetz über den Nachrichtendienst folgten die Delegierten Müller-Altermatts Empfehlung mit 72 Ja- zu einer Nein-Stimme bei einer Enthaltung.

Die zweite Volksinitiative «AHVplus: für eine starke AHV» fand bei der CVP Kanton Solothurn ebenfalls keinen Anklang und die Delegierten empfahlen mit 72 Nein- zu einer Ja-Stimme bei einer Enthaltung deutlich die Ablehnung der Initiative.

 

Kontakt