19.12.2016 / Artikel / Wirtschaft und Verkehr / , , , ,

Steuerreform: Nötig, sicher und zukunftsträchtig

Die Steuerreform wahrt die Attraktivität des Steuerstandortes Schweiz und sichert Zehntausende von Arbeitsplätzen und erhebliche Steuererträge. Das Schweizer Steuersystem der Besteuerung der Auslandeinkünfte ist sehr erfolgreich, aber international stark kritisiert. Die Schweiz riskiert, auf «schwarze Listen» zu landen, was für unsere Exportnation sehr schädlich wäre.

Heute gibt es in der Schweiz 24’000 Firmen mit 150 000 Arbeitnehmenden, die von den kantonalen Sondersteuern profitieren und sehr mobil sind. Dazu kommen Zehntausende Arbeitsplätze bei Schweizer KMU, die diese Firmen beliefern. Die Steuereinnahmen des Bundes von diesen Firmen betrugen im Jahr 2012 über 4 Milliarden Franken: die Hälfte aller Gewinnsteuereinnahmen! In den Kantonen macht der Anteil mit über zwei Milliarden Franken auch über einen Fünftel aus.

Um die Abschaffung der Sonderbesteuerungen auszugleichen, wird den Kantonen mit der Steuerreform ein «Werkzugkasten» von international akzeptierten Massnahmen zur Steuerdifferenzierung ersetzt, insbesondere eine sogenannte Patentbox, einen höheren Abzug für Forschungs- und Entwicklungskosten und die sogenannte Zinsbereinigte Gewinnsteuer. Um die Lasten von Kantonen und Gemeinden abzufedern, beteiligt sich er Bund daran mit über eine Milliarde Franken.

Die Linke bekämpft die Vorlage wegen zu hoher Steuerausfälle. Nur: Das Risiko hoher Steuerausfälle entsteht bei einer Ablehnung der Vorlage. Tausende von (mobilen!) Unternehmen müssten hohe Steuererhöhungen verkraften und über einen Wegzug an einen attraktiveren Standort entscheiden, mit allen Folgen für Arbeitsplätze und Steuereinnahmen. Ein Ja am 12. Februar 2017 zur Steuerreform schafft dagegen die dringend nötige Rechtssicherheit und stärkt den Unternehmensstandort Schweiz. Kantone wie die Waadt zeigen, wie ein sozial ausgewogenes Paket die Reform zu einem Erfolgsmodell für die ganze Bevölkerung macht. Deshalb: JA am 12. Februar!

Quelle: http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/schweiz/ist-die-unternehmenssteuerreform-unterstuetzenswert-130756997

Kontakt